EYE-Event 2016 in Straßburg (Europaparlament)

Am Freitag, 20. Mai 2016, brachen wir vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof mit einer kleinen Gruppe höchst motivierter Schüler der Q1 zum EYE-Event nach Straßburg auf. Bei dem EYE handelt es sich um eine Veranstaltung des Europäischen Parlaments, bei der Jugendliche aus unterschiedlichen Ländern die Möglichkeit haben mit Abgeordneten des Parlaments zu diskutieren.

Nach diversen bahntypischen Verspätungen erreichten wir Düsseldorf, wo wir unseren zweiten Lehrkörper, Herrn Kreitz, abholten. Nach dem letzten Umsteigen kurz vor der Grenze füllte sich die Bahn mit zahlreichen Jugendlichen, alle auch Teilnehmer des Events. Untergebracht waren wir in schicken Apartments in der Straßburger Innenstadt, nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt.

Viel Zeit für Sightseeing blieb aber erstmal nicht, da wir Richtung Europaparlament zur Registrierung mussten. Hier war diesmal die Straßenbahn überfüllt. Gefühlt hatte jeder Zweite in der Stadt ein Teilnahmebändchen. Nach der Registrierung und dem Erhalten eines Geschenkebeutels durften wir dann aufs eigentliche Gelände des Parlaments. Dort waren lauter interessante und überdachte Stände aufgebaut, an denen man sich zu verschiedensten Themen informieren und mit anderen austauschen konnte. Da es inzwischen aber schon recht spät geworden war, nutzten wir zuerst einmal die Möglichkeit eine kleine Stärkung zu uns zu nehmen. Unsere Lehrer verschwanden im Parlamentsgebäude, um die finanzielle Förderung der Reise mit den Zuständigen zu besprechen.

Am Abend hatten wir dann die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Der Dom und die Altstadt sind wirklich sehenswert. Nach einem herzhaften französischen Hotelfrühstück am nächsten Morgen ging es wieder zum Parlament. Diesmal teilten wir uns in zwei Gruppen, die unterschiedlichen Workshops beiwohnten. In dem einen ging um Jungunternehmer und in dem anderen um die Zukunft des Internets. Diese fanden in Sitzungssälen des Parlaments statt und wurden von Abgeordneten und Wirtschaftsvertretern geleitet und in verschiedene Sprachen übersetzt. Anschließend konnten wir noch das Parlamentsgelände und die Stadt erkunden, bevor es zum Bahnhof ging.
Nach einer längeren Rückfahrt kamen wir nach zwei anstrengenden, aber interessanten, Tagen erschöpft wieder in Gelsenkirchen an.

Mit dabei waren: Frau Schultz, Herr Kreitz, Jaqueline Webers, Hannes Rehberg, Julian Kania, Timm Lerchbaumer, Kevin Bink, Jannik Lobe, Julian Jarminowski, Sven Römer und Leon Kunz

EYE-Event 2016 in Straßburg
 
 
EYE-Event 2016 in Straßburg
 
EYE-Event 2016 in Straßburg
 
EYE-Event 2016 in Straßburg
 
EYE-Event 2016 in Straßburg